06.11.2017 VU Person eingeklemmt (555/2017)

VUB3 EL

Die Feuerwehr wurde am Montagmorgen kurz vor 08.00 Uhr auf die B3 in Höhe des Industriegebietes Elgersweier alarmiert.
Nach einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten PKW hatte die 23-jährige Lenkerin des vorausfahrenden Mini schwerwiegende Verletzungen erlitten, so dass eine technische Befreiung durch die Feuerwehr zur patientenschonenden Rettung erforderlich worden war.
Nachdem ein Notarztteam des Rettungsdienstes die junge Frau erstversorgt und stabilisiert hatte, eröffneten die Einsatzkräfte des bereitstehenden Rüstzuges mit hydraulischem Schneidgerät das Dach des Kleinwagens.
Nach kompletter Entfernung des behindernden Karosserieteils konnte die Patientin behutsam und schonend aus dem Fahrersitz gehoben und aus dem Unfallwagen befreit werden. Sie wurde zur weiteren Versorgung in das Offenburger Klinikum gebracht.
Die Fahrerin des zweiten PKW wurde nur leicht verletzt.
Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall beschädigt.
Durch den Einsatz und die zur Rettung erforderlichen, halbseitigen Sperrung der vielbefahrenen Bundesstraße entstand im morgendlichen Berufsverkehr ein erheblicher Rückstau in beiden Fahrtrichtungen.
Der Rüstzug war eine gute Stunde mit sechs Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften tätig.

(Auszug aus der offizielen Pressemitteilung der Feuerwehr Offenburg)